Schulung zur Führungskraft

Alles was mit Bildung, Schule, Studium, Ausbildung, Arbeit und Beruf zu tun hat
Antworten
Beiträge: 5
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 02:35

Schulung zur Führungskraft

Beitrag von fondir » Mi 16. Jun 2010, 02:36

Führungskräfteschulung selbst finanzieren?

Mein Chef von mir, das ich eine Führungskräfteschulung besuche. Das Ding dabei ist, dass er meint ich müsste die Kosten dafür selbst tragen. Das sehe ich nicht ein. Ich meine, das Die Firma die Kosten für diese Weiterbildungsmaßnahme tragen müsste. Liege ich da richtig oder komplett falsch?

Beiträge: 9
Registriert: Mi 7. Aug 2002, 19:25

Arbeitgeber verlangt Führungskräfteschulung

Beitrag von bluemoon » Mi 23. Jun 2010, 19:55

Wenn Dein Unternehmen möchte, das Du Dich weiterbildest, sollten sie Dich auch fördern. Verlangen können sie es nicht, das Du diese Maßnahme aus Deiner Tasche bezahlst. Vielleicht kannst Du Dich ja doch noch mit Deiner Firma einigen.

Beiträge: 25
Registriert: Mi 7. Aug 2002, 22:39

Weiterbildung

Beitrag von susi23 » Fr 30. Jul 2010, 16:14

Grundsätzlich kann ein Arbeitgeber schon von seinen beschäftigten verlangen, dass sie sich weiterbilden. Ich kann mir vorstellen, dass Dein Chef deshalb die Kosten für eine sogenannte Führungskräfteschulung nicht übernehmen will, weil ja die Möglichkeit besteht, dass Du danach das Unternehmen verlässt und zur Konkurrenz gehst. Letztendlich profitierst Du doch persönlich zuallererst von dieser Weiterbildung, da diese Dir den Aufstieg im Unternehmen ermöglicht. Du solltest mal darüber nachdenken, das so zu akzeptieren. Eventuell kann man ja auch in einem Gespräch noch einen Kompromiss finden, aber dazu kennen wir ja die Umstände in Deinem Unternehmen und das Verhältnis zwischen Dir und Deinem Chef nicht genug.

Beiträge: 4
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:39

Re: Schulung zur Führungskraft

Beitrag von Sarah87 » Fr 7. Sep 2012, 22:15

Aus meiner Sicht ist es ratsam, eine solche Weiterbildungsmaßnahme anzunehmen. Es bringt ja in erster Linie Dich in Deiner beruflichen Laufbahn weiter. Unter Chef verlangt Führungskräfteschulung gibt es ebenfalls eine Diskussion dazu.

Beiträge: 11
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 11:00

Re: Schulung zur Führungskraft

Beitrag von nightbird » Sa 22. Sep 2012, 22:16

Hallo,

also bei uns in NRW ist das mit dem Bildungsscheck eigentlich kein Problem,es werden 50 % der Kosten übernommen- höchstens 500 €.Aber nicht von der Agentur für Arbeit,sondern die Landesregierung .
Und wenn man sich Selbständig machen will bekommt man vom A-Amt den Gründungszuschuss für 6 bez 9 Monate

Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Okt 2012, 10:54
Wohnort: Berlin

Re: Schulung zur Führungskraft

Beitrag von LuisaPark » Do 4. Okt 2012, 22:11

Also eine richtig gute Führungskräfteschulung ist ja nicht ganz billig, ich finde es nicht ganz fair, dass der Arbeitgeber von dir verlangt, die Schulung selber zu belegen. Ich würde mich da auch nochmal zusammensetzen und verhandeln, schliesslich profitiert ja auch die Firma in hohem Maße davon.

utz

Benutzeravatar
Beiträge: 7
Registriert: Do 22. Nov 2012, 12:16

Re: Schulung zur Führungskraft

Beitrag von utz » Do 22. Nov 2012, 12:22

Wenn der Chef will, dass du das machst, soll er es zahlen. Er kann dich doch nicht zwingen, dass du etwas tust, was du privat zahlen sollst.

Beiträge: 6
Registriert: Di 8. Jan 2013, 10:58

Re: Schulung zur Führungskraft

Beitrag von HeikO » Do 10. Jan 2013, 10:06

Ich versuche mich auch ständig weiterzubilden und neues zu erlernen. Das ist, glaube ich, wichtig, um auf dem Arbeitsmarkt den aderen Bewerbern gegenüber einen Vorteil zu haben. Ich will zum Beispiel ein Seminar zum Thema Bilanzierung besuchen. Im Seminar Bilanzierung geht es darum, dass man erlernt wie man eine Bilanz richtig liest und was man aus den einzelnen Posten lesen und dementsprechend interpretieren kann. Ich denke sowas ist wichtig und schadet nicht zu wissen. Immerhin ist da selbst bei Experten schon eniges schief gelaufen bei der Bilanzerstellung :) Ich würde mich auch gern irgendwann einmal selbständig machen und wenn nötig, weiss ich dann wie man eine Bilanz erstellt :)
Außerdem schaden solche Seminare auch nicht, wenn man später einmal eine Führugsposition übernehmen will. Man zeigt, dass man ehrgeizig ist, sich engagiert und versucht weiterzukommen. Als potenzielle Führungskraft macht soetwas auf jeden Fall Sinn.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste